Aktuelles

24-Autohof Gramschatzer Wald mit der schnellsten Ladestation für Elektroautos

An der Autobahn A7, Ausfahrt Hausen, wurde am 24-Autohof Gramschatzer Wald am Montag, den 14. September 2015, die seit Freitag betriebsbereite Hochleistungsladestation feierlich eingeweiht. Neben der schon vorhandenen großen TESLA-Supercharger-Station ist hier nun die erste hochleistungsfähige E-Mobil-Ladestation in Deutschland, die fabrikatsunabhängig ist, an das Netz gegangen.

Die Bauherren ÜZ Lülsfeld für die Elektrostation, vertreten durch den ÜZ-Vorstandsvorsitzenden Elmar Henke und die 24-Autobahn-Raststätten GmbH für den Autohof, vertreten durch Herrn Alexander Ruscheinsky, freuten sich über den Meilenstein in der deutschen Elektromobilität.

Damit soll das Laden eines Elektroautos in Zukunft einmal genauso schnell gehen wie das herkömmliche Tanken mit Diesel und Benzin. Da die Bundeskanzlerin Merkel das ehrgeizige Ziel ausgegeben hat, dass im Jahr 2020 rund eine Million Elektrofahrzeuge auf deutschen Straßen unterwegs sein sollen, sei „eine gemeinsame Kraftanstrengung nötig“, so der SPD-Landtagsabgeordnete Volkmar Halbleib.

Automobilhersteller, Energiegenossenschaften und Forschungsgruppen der Universtäten in Stuttgart und Aachen haben sich deshalb zum Projekt „Schnellladenetz für Achsen und Metropolen“ (SLAM) zusammengeschlossen.

 

Technikfans sind begeistert

Die Ladestation am Gramschatzer Wald begeistert seit der Eröffnung vor allem die Techniker. Mit etwa 50 Kilowatt kann sie bereits jetzt gängige Elektroautos innerhalb von rund 30 Minuten vollständig aufladen. Vorgebaut ist für 150 Kilowatt: Dann, wenn die Technik der Autos es ermöglicht, soll die Ladezeit gerade noch zehn Minuten betragen.

 

„Gramschatzer Wald um ein weiteres menschenfreundliches Element erweitert“,

so Pater Marcellus von der Pfarreiengemeinschaft Fährbrück, der bei seiner kirchlichen Weihe auch sagte „gleichzeitig ist die Bewahrung der Schöpfung heute eine existenzielle Herausforderung. Diese Anlage ist ein wichtiger Beitrag zur notwendigen Energiewende“.

Der 24-Autohof Gramschatzer Wald ist nicht nur Versorgungsstation, sondern übernimmt schon immer Verantwortung auch für Geist, Köper und Seele der Reisenden. Schlagworte dazu: Speisekarte mit einem großen Angebot an gesundem Essen, ein seit Jahren äußerst beliebter Barfußpfad und die Einweihung einer mit ganz besonderer Atmosphäre ausgestatteten Autobahnkapelle in 2015.

Der erste Nutzer am Freitag, der TESLA-Fahrer Max Lang, probierte aus, ob die Stecker der Elektrostation auch für seinen amerikanischen E-Mobil-Sportwagen passen. „Ich freue mich, dass es nun neben den TESLA-Stationen immer mehr Supercharger geben wird, an denen ich mein Fahrzeug aufladen kann“.

 

Alexander Ruscheinsky (24-Autohöfe),

Elmar Henke (ÜZ Lülsfeld) und Autobahndirektor

Reinhard Pirner sowie weitere Protagonisten der

Elektromobilität laden symbolisch ein

Elektrofahrzeug an der schnellsten

Hochleistungsladestation Deutschlands.



Zurück

Aktuelles


24-Autohöfe beste Marke 2016 in Deutschland

Seit 2006 wird jährlich von dem etm-Verlag und der DEKRA eine Leserwahl mehrerer Fachzeitschriften aus dem Verkehr durchgeführt, bei der auch Autobahn-Rastanlagen prämiert werden. Und zum 10. Mal in Folge ist der Sieger das aus Regensburg stammende Unternehmen „24-Autohöfe“.

Weiterlesen …


Die Wanderausstellung „7:1 – Triumph und Tragödie“ der „24“-Autohöfe war ein voller Erfolg

Die Wanderausstellung fand zwischen 19. Juni und 04. Oktober 2015 statt. Dabei dockte sie an insgesamt 13 Stationen an, darunter das Regensburger Bürgerfest, die 24-Autohöfe in Bad Rappenau A6, Neuberg-Erlensee A45, Homberg A7, Lutterberg A7, Wernberg-Köblitz A93, Mühldorf A94, Neumarkt A3, Gramschatzer Wald A7 und Sulz-Vöhringen A81.

IAA als Höhepunkt

Weiterlesen …


Ruscheinsky rückt an die Spitze des Autohof-Verbands VEDA

Als neuen Präsidenten der Vereinigung Deutscher Autohöfe, kurz VEDA genannt, dem Branchenverband der privaten Autobahn-Raststätten in Deutschland, wurde Alexander Ruscheinsky (24-Autohöfe) einstimmig von der Mitgliederversammlung  gewählt. Er tritt dabei die Nachfolge von Dr. Lothar Koniarski (EuroRastPark-Autohöfe) an, der den Vorsitz zuvor drei Amtsperioden innehatte. Weiterhin im Vorstand sind Patrick Schnell von der TOTAL Deutschland und Ruth Strohofer vom „Erlebnis-Rasthof Strohofer-Geiselwind“. Für den ausscheidenden Koniarski rückte aus dem gleichen Hause Neu-Vorstand Johannes Witt nach. Damit ist die Kontinuität für die Fortsetzung der erfolgreichen Verbandsarbeit gesichert.

Weiterlesen …


Vorbildlich im Jugendschutz – Autohof jetzt zertifiziert

Vöhringen. Jugendschutz ist für die Vöhringer Autohofbetreiberin Eveline Kartal eine Selbstverständlichkeit. "Ich habe selber zwei Kinder. Mir liegt daran, dass die Bestimmungen eingehalten werden", sagte sie gestern bei der Verleihung der Plakette "Jugendschutz – Na klar!" und der dazugehörenden Urkunde durch Sozialdezernent Bernd Hamann vom Landratsamt Rottweil, den Oberndorfer Polizeichef Ulrich Effenberger und den Vöhringer Bürgermeister Stefan Hammer.

Weiterlesen …


„24“ und TOTAL bauen Autohof an der A14

Regensburg/Halle, 18. September 2015 – Die 24-Autohöfe und die TOTAL Deutschland GmbH freuen sich, dass die Realisierung ihres gemeinsamen 24-TOTAL Autohofs Halle-Tornau an der A14 in die Zielgerade einbiegt. Am 18. September feierten sie das Richtfest ihrer neuen Rastanlage. Das Regensburger Unternehmen investiert knapp
5 Millionen Euro und schließt damit eine Versorgungslücke an dieser für den Lkw-Verkehr wichtigen internationalen Verkehrsachse. Bei der Eröffnung, die für Anfang 2016 vorgesehen ist, werden rund 25 Mitarbeiter beschäftigt sein.

Weiterlesen …


24-Autohof Gramschatzer Wald mit der schnellsten Ladestation für Elektroautos

An der Autobahn A7, Ausfahrt Hausen, wurde am 24-Autohof Gramschatzer Wald am Montag, den 14. September 2015, die seit Freitag betriebsbereite Hochleistungsladestation feierlich eingeweiht. Neben der schon vorhandenen großen TESLA-Supercharger-Station ist hier nun die erste hochleistungsfähige E-Mobil-Ladestation in Deutschland, die fabrikatsunabhängig ist, an das Netz gegangen.

Weiterlesen …