Aktuelles

7:1 - Triumph & Tragödie

Wanderausstellung auf zehn 24-Autohöfen in der Sommerreisezeit

Gesucht werden: Lkw-Fahrer mit Fahrzeug, die den großen Trailer der Wanderausstellung immer mittwochs versetzen, also von einem Autohof zum anderen bringen. Die Streckenlänge liegt im Schnitt bei  200-250km.

Wir suchen Dich! Werde der offizielle Fahrer unserer WM-Wanderausstellung 7:1!

 

Für eine außergewöhnliche und zugleich einmalige Fußball-WM Wanderausstellung  quer durch Deutschland suchen wir interessierte Truck-Fahrer, - vielleicht mit einem toll gestalteten Truck -,  die unseren einmalig  gestalteten Veranstaltungstrailer (ca. 14m Länge) ab dem 01.07.2015 jeden Mittwoch von 24-Autohof zu 24-Autohof fahren.



Wollt Ihr offizieller „7:1 WM-Fahrer“ sein?

Dann meldet Euch bis zum 01.06.2015 bei der 24-Autobahn-Raststätten GmbH in Regensburg, Ansprechpartner ist Maximilian Lang (lang@24-autohof.de oder 0941-30708-43).

Was habt Ihr davon?

  • Eine einmalige Mittwochs-Fahrt auf der Autobahn mit vielen neugierigen Blicken
  • Jeder Truck-Fahrer, der uns unterstützt, wird per Bild und Text mit seinem Truck in der aktuellen Ausgabe des FERNFAHRERs und unter 24-autohof.de und www.autohof.net vorgestellt.
  • Jeder Truck-Fahrer, der den WM-Trailer transportiert, nimmt automatisch an einer Verlosung von 2x FC Bayern Tickets für ein Bundesliga-Heimspiel seiner Wahl in der Saison 2015/16 teil.
  • Darüber hinaus erhält jeder unserer Fahrer einmalig einen Essensgutschein für 4 Personen.
  • Der Sprit sowie Essen und Trinken für die Strecke ist Sache der 24-Autobahn-Raststätten GmbH.

Wir freuen uns auf eine Kontaktaufnahme und bedanken uns schon im Voraus für Euer Interesse!

Die einzelnen Fahrten:

Stationen

Abholung

Fahrt nach

Entfernung

Krone GmbH, Werlte

29.05.2015

Regensburg

670km

Regensburg, Thundorfer Straße

22.06.2015

Bad Rappenau

270km

24-Autohof Bad Rappenau Nord

01.07.2015

Erlensee-Neuberg

165km

24-Autohof Erlensee-Neuberg

08.07.2015

Homberg/Efze

140km

24-Autohof Homberg/Efze

15.07.2015

Lutterberg

50km

24-Autohof Lutterberg

22.07.2015

Wernberg-Köblitz

400km

24-Autohof Wernberg-Köblitz

29.07.2015

Mühldorf

175km

24-Autohof Mühldorf

05.08.2015

Neumarkt/Opf.

190km

24-Autohof Neumarkt/Opf.

12.08.2015

Gramschatz

150km

24-Autohof Gramschatzer Wald

19.08.2015

Bad Rappenau

130km

24-Autohof Bad Rappenau Süd

26.08.2015

Sulz-Vöhringen

130km

24-Autohof Sulz-Vöhringen

02.09.2015

Regensburg

362km



Zurück

Aktuelles


24-Autohöfe beste Marke 2016 in Deutschland

Seit 2006 wird jährlich von dem etm-Verlag und der DEKRA eine Leserwahl mehrerer Fachzeitschriften aus dem Verkehr durchgeführt, bei der auch Autobahn-Rastanlagen prämiert werden. Und zum 10. Mal in Folge ist der Sieger das aus Regensburg stammende Unternehmen „24-Autohöfe“.

Weiterlesen …


Die Wanderausstellung „7:1 – Triumph und Tragödie“ der „24“-Autohöfe war ein voller Erfolg

Die Wanderausstellung fand zwischen 19. Juni und 04. Oktober 2015 statt. Dabei dockte sie an insgesamt 13 Stationen an, darunter das Regensburger Bürgerfest, die 24-Autohöfe in Bad Rappenau A6, Neuberg-Erlensee A45, Homberg A7, Lutterberg A7, Wernberg-Köblitz A93, Mühldorf A94, Neumarkt A3, Gramschatzer Wald A7 und Sulz-Vöhringen A81.

IAA als Höhepunkt

Weiterlesen …


Ruscheinsky rückt an die Spitze des Autohof-Verbands VEDA

Als neuen Präsidenten der Vereinigung Deutscher Autohöfe, kurz VEDA genannt, dem Branchenverband der privaten Autobahn-Raststätten in Deutschland, wurde Alexander Ruscheinsky (24-Autohöfe) einstimmig von der Mitgliederversammlung  gewählt. Er tritt dabei die Nachfolge von Dr. Lothar Koniarski (EuroRastPark-Autohöfe) an, der den Vorsitz zuvor drei Amtsperioden innehatte. Weiterhin im Vorstand sind Patrick Schnell von der TOTAL Deutschland und Ruth Strohofer vom „Erlebnis-Rasthof Strohofer-Geiselwind“. Für den ausscheidenden Koniarski rückte aus dem gleichen Hause Neu-Vorstand Johannes Witt nach. Damit ist die Kontinuität für die Fortsetzung der erfolgreichen Verbandsarbeit gesichert.

Weiterlesen …


Vorbildlich im Jugendschutz – Autohof jetzt zertifiziert

Vöhringen. Jugendschutz ist für die Vöhringer Autohofbetreiberin Eveline Kartal eine Selbstverständlichkeit. "Ich habe selber zwei Kinder. Mir liegt daran, dass die Bestimmungen eingehalten werden", sagte sie gestern bei der Verleihung der Plakette "Jugendschutz – Na klar!" und der dazugehörenden Urkunde durch Sozialdezernent Bernd Hamann vom Landratsamt Rottweil, den Oberndorfer Polizeichef Ulrich Effenberger und den Vöhringer Bürgermeister Stefan Hammer.

Weiterlesen …


„24“ und TOTAL bauen Autohof an der A14

Regensburg/Halle, 18. September 2015 – Die 24-Autohöfe und die TOTAL Deutschland GmbH freuen sich, dass die Realisierung ihres gemeinsamen 24-TOTAL Autohofs Halle-Tornau an der A14 in die Zielgerade einbiegt. Am 18. September feierten sie das Richtfest ihrer neuen Rastanlage. Das Regensburger Unternehmen investiert knapp
5 Millionen Euro und schließt damit eine Versorgungslücke an dieser für den Lkw-Verkehr wichtigen internationalen Verkehrsachse. Bei der Eröffnung, die für Anfang 2016 vorgesehen ist, werden rund 25 Mitarbeiter beschäftigt sein.

Weiterlesen …


24-Autohof Gramschatzer Wald mit der schnellsten Ladestation für Elektroautos

An der Autobahn A7, Ausfahrt Hausen, wurde am 24-Autohof Gramschatzer Wald am Montag, den 14. September 2015, die seit Freitag betriebsbereite Hochleistungsladestation feierlich eingeweiht. Neben der schon vorhandenen großen TESLA-Supercharger-Station ist hier nun die erste hochleistungsfähige E-Mobil-Ladestation in Deutschland, die fabrikatsunabhängig ist, an das Netz gegangen.

Weiterlesen …