Aktuelles

20 Jahre 24-Autohöfe: Kleines Theater – Großes Theater

Am Nachmittag des 14. Dezember 2017 wurde bei der 24-Autobahn-Raststätten GmbH nicht wie gewöhnlich gearbeitet. Was war der Grund? Die gesamte 24-Autohof-Mannschaft versammelte sich in der Altstadt Regensburgs, in der bekannten Kleinkunstbühne STATT-Theater von Inge Faes und Peter Nickisch. Doch nicht nur das Mitarbeiter-Team traf ein, sondern auch Partner, Berater, Mentoren und Freunde. Nun ahnt man bereits, es sollte kein übliches Weihnachtsfest stattfinden, sondern ein ganz besonderes Jubiläum gefeiert werden. Die 24-Autohöfe können nämlich seit Dezember 2017 mit Stolz verkünden, vor genau 20 Jahren den ersten 24-Autohof gebaut zu haben. Und das war erst der Anfang einer wahren Erfolgsstory.

Es wurden neben Business- und Gewerbeparks, deutschlandweit bereits 13 Autohöfe gebaut und betrieben und weitere Planungen sind in Sicht. Noch 2018 startet der Baubeginn des 14. Autohofes, des 24-Autohofes Leipzig-Flughafen. Die 24-Autobahn-Raststätten GmbH ist inzwischen die zweitgrößte Autohofkette Deutschlands. Auch wurde die „24“, wie sich das Unternehmen intern in Kurzform nennt, 2017 das elfte Mal in Folge zur besten Autohofkette Deutschlands gewählt. Es wurde ein eigenes Gastronomiesystem entwickelt, welches sich mit den erfolgreichen Marken „PizzaZ“ und „BurgerZ“ etablierte und gefolgt mit „24fresh“ einmalig gesunde Kulinarik an die Autobahn brachte. In den Jahren entstand eine eigene Einkaufs- und Werbegemeinschaft. Dort wurden so gute Preise verhandelt, dass sich noch viele andere dieser Einkaufsgemeinschaft anschlossen. Die Einkaufsgemeinschaft kauft inzwischen für 60 Autohöfe, Hotels und Restaurants ein. Mit diesem Einkaufsvolumen können die besten Preise erzielt werden. Bekannte Marken, wie Shell, Total, Aral, Agip, McDonalds, Coca Cola, Subway oder Tesla, um nur einige zu nennen, sind enge Partner und bestens in den Autohöfen integriert. Die 24 hat in vielen Bereichen Pioniergeist bewiesen, neben inzwischen 13 „24-Autohöfen“ können noch weitere Meilensteine aufgezählt werden. So begann diese Erfolgsgeschichte bereits früher, im Jahre 1994, als das erste Autohofschild an der Autobahn errichtet werden konnte, was einen großen Erfolg darstellte. Alexander Ruscheinsky war 1995 Mitbegründer der Vereinigung deutscher Autohöfe und gründete 1997 das Unternehmen 24-Autobahn-Raststätten GmbH mit dem Geschäftssitz in Regensburg.

Doch dieser Erfolg ist nur mit einem erfahrenen Entwicklungsteam, aus Fachleuten und Ingenieuren möglich. Genau aus diesem Grund wurden zu dem besonderen Ereignis, des 20-jährigen Firmenjubiläums, an dem Tag auch viele Ehrungen und Auszeichnungen langjähriger Unterstützer vorgenommen. Doch schon die ausgewählte Location, der Theaterkeller der Kleinkunstbühne, verriet, dass dieser Nachmittag nicht unter dem Deckmantel eines gewöhnlichen, ausschließlich sachlichen 20-Jahres-Rückblicks gestaltet wurde. Es sollte gefeiert werden, die eingeladenen Protagonisten sollten stolz auf sich sein und Spaß haben und es war mehr als das. Denn nicht nur durch die einzigartige Kabarettistin Inge Faes, die durch den Nachmittag mit Wortwitz und komödiantischer Ausdrucksstärke führte, auch durch grandiose Moderatoren aus den eigenen Reihen, blieb vor Lachen kein Auge trocken. Doch trotz der lustigen Episoden und Beiträge verlor man eines nicht aus dem Auge, dass das 24-Team ein einmaliges Gespann von Erfolgsträgern ist. Und der Erfolg wird nicht abreißen, denn auch der Generationswechsel ist bereits eingeleitet, in der Führungsmannschaft stehen mittlerweile mehr Youngster als Oldies. Für 2018 und 2019 hat sich die „24“ große Aufgaben gestellt. Nicht nur der Bau des 14. Autohofes steht bevor, auch eine Hotelerweiterung mit einem deutschlandweit einmaligen Museum, Gewerbegebietserweiterungen sowie weitere große interessante Projekte sind in Planung.

So blickt die 24-Autobahn-Raststätten GmbH für die kommenden Jahre einer herausfordernden, aber erfolgsorientierten Zeit entgegen, die von Expansion und weiteren Meilensteinen gesäumt sein wird, auf der Basis eines extrem gut aufgestellten 24-Teams.

Die Jubiläumsfeierlichkeit an dem 14. Dezember 2017 führte mit weiteren Highlights durch die Altstadt Regensburgs und endete ebenso lustig, wie der Nachmittag begann, mit einer gemütlichen Hütten-Gaudi auf dem bekannten Christkindlmarkt des Schlosses Thurn und Taxis.



Zurück

Aktuelles


„24“ und TOTAL bauen Autohof an der A14

Regensburg/Halle, 18. September 2015 – Die 24-Autohöfe und die TOTAL Deutschland GmbH freuen sich, dass die Realisierung ihres gemeinsamen 24-TOTAL Autohofs Halle-Tornau an der A14 in die Zielgerade einbiegt. Am 18. September feierten sie das Richtfest ihrer neuen Rastanlage. Das Regensburger Unternehmen investiert knapp
5 Millionen Euro und schließt damit eine Versorgungslücke an dieser für den Lkw-Verkehr wichtigen internationalen Verkehrsachse. Bei der Eröffnung, die für Anfang 2016 vorgesehen ist, werden rund 25 Mitarbeiter beschäftigt sein.

Weiterlesen …


24-Autohof Gramschatzer Wald mit der schnellsten Ladestation für Elektroautos

An der Autobahn A7, Ausfahrt Hausen, wurde am 24-Autohof Gramschatzer Wald am Montag, den 14. September 2015, die seit Freitag betriebsbereite Hochleistungsladestation feierlich eingeweiht. Neben der schon vorhandenen großen TESLA-Supercharger-Station ist hier nun die erste hochleistungsfähige E-Mobil-Ladestation in Deutschland, die fabrikatsunabhängig ist, an das Netz gegangen.

Weiterlesen …


Wanderausstellung „7:1 Triumph & Tragödie“ dockt an der IAA an

Beste Unterhaltung, wunderschöne Erinnerungen und viele neue Blickwinkel sind garantiert. Die Wanderausstellung „7:1 Triumph & Tragödie“ dockt zwischen Juni und September auf zehn „24“-Autohöfen sowie der IAA (Internationale Automobil-Ausstellung) an. Von Dienstag, den 15. September 2015 bis Sonntag, den 27. September 2015 ist sie auf der IAA zu sehen. Dabei wird die FIFA WM Brasil 2014, in Brasilien mit „Copa do Mundo“ bezeichnet, in noch nie dagewesenen Blickwinkeln aufbereitet. Man erfährt mehr Hintergründiges und es geht um grenzenlose Emotionen, ausgeprägte Schadenfreude und viele Details, die selbst den Fußballfachmann oder die Fußballfachfrau erstaunen lassen. Selbst für Nichtfußballinteressierte ist die Ausstellung aufgrund ihrer vielfältigen Ausrichtung sehr interessant. Das Angebot ist kostenlos.

Weiterlesen …


24 zum 9. Mal in Folge "Beste Autohofkette"

Bereits zum 19. Mal kürten die Leser von lastauto omnibus, trans aktuell und FERNFAHRER die besten Nutzfahrzeuge und „Die besten Marken". In insgesamt 23 Kategorien gaben die Leser ihr Urteil zu den Marken ab, deren Produkte sie überzeugen. Insgesamt beteiligten sich 8.430 hoch affine Leser an der Wahl, die mit Unterstützung der Sachverständigenorganisation DEKRA durchgeführt wurde.

Weiterlesen …


König Fußball macht Rast an der Autobahn

BAD RAPPENAU - Die Ausstellung mit dem Titel "7:1 Triumph & Tragödie" ist bis Dienstag am 24-Autohof Nord im Bad Rappenauer Gewerbegebiet Buchäcker zu sehen. 

 

Weiterlesen …


7:1 - Triumph & Tragödie

Wanderausstellung auf zehn 24-Autohöfen in der Sommerreisezeit

Gesucht werden: Lkw-Fahrer mit Fahrzeug, die den großen Trailer der Wanderausstellung immer mittwochs versetzen, also von einem Autohof zum anderen bringen. Die Streckenlänge liegt im Schnitt bei  200-250km.

Wir suchen Dich! Werde der offizielle Fahrer unserer WM-Wanderausstellung 7:1!

 

Weiterlesen …


Autohöfe sind die Effizienzstandorte der Elektromobilität

Die Autohöfe besitzen durch die TESLA-Supercharger-Stationen eine klare Vorreiterrolle bei der Elektromobilität. Dies ist auch logisch, da die Autohöfe sowohl von der Autobahn aus beiden Richtungen als auch durch die Lage an der Autobahnausfahrt von dem regionalen Umfeld angefahren werden können. Das fehlende Netz von Elektrostationen ist der wesentliche Grund für die andauernde Flaute bei den Zuwachsraten für Elektromobile. Über die Autohöfe lässt sich das Manko am schnellsten beheben, wo bleibt deshalb der Schulterschluss von Politik und mittelständischen Autohöfen?

Weiterlesen …


24-Autohof Wernberg-Köblitz unter neuer Führung und mit neuem Konzept

Seit Oktober läuft der 24-Autohof Wernberg-Köblitz unter neuer Führung. Nachdem aus Altersgründen nach 15 Jahren ein Pächterwechsel anstand, führt nun das erfahrene Raststätten-Pächter Ehepaar, Christine und Hermann Zahner den beliebten und bekannten Treffpunkt weiter.

Weiterlesen …


24-Autohöfe haben Grund zu feiern

Acht Mal zur Beste Marke Deutschlands gewählt und Eröffnung des 10. Autohofs

Nach dem achten Titel in Folge und nach der Eröffnung des zehnten Autohofs in Homberg-Efze an der A7 nahmen dies die Protagonisten des erfolgreichen Autobahnversorgers zum Anlass, dies gebührend zu feiern. 

Weiterlesen …